The Ghost
An dieser Stelle möchte ich weder mit meinem Wissen, noch mit meinem Nicht-Wissen über den Privinismus glänzen.
 
Vielen wird es aber dennoch kein Begriff sein, daher eine ganz kurze und knappe Erklärung. Eigentlich geht es eher um den Weg dorthin und zum "richtigen" Privinismus fehlt auch noch etwas, aber ich möchte hier keine Rahmen sprengen...
 
Ihr bekommt nen Schnupfen, die Nase ist ganz quälend dicht. Und ihr geht los und besorgt euch Nasenspray, -tropfen, was auch immer. Auf jeden Fall möchtet ihr einfach nur, dass die Nase wieder frei ist. Wenigstens halbwegs. Dann nehmt ihr vielleicht den Menschen in dem Ort wo ihr euch die "Befreiung" kauft nicht so richtig ernst, wenn dieser euch warnt, dass ihr es nicht auf Dauer nehmen dürft. Nur ein paar Tage, länger nicht. Dann ist die Nase nach ein paar Tagen aber immernoch nicht viel besser und ihr nehmt es weiter. Und weiter und weiter.
 
Kurz um: Ihr werdet süchtig und geht nicht mehr ohne euer Wundermittelchen vor die Tür. Und weil ihr euch ja auch selber schämt, dass ihr nicht von los kommt, versucht ihr es so zu machen, dass es keiner großartig mitbekommt und es fängt an sich viel zu viel um das kleine Fläschchen zu drehen...
 
Davon loskommen hört sich viel leichter an, als es ist.
 
So ist es jedenfalls bei mir...



Design Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de

Eingebettete Frames definieren